Filmriss 06.04.2024

In seiner Heimat Italien hat das Regiedebüt von Paola Cortellesi, für das sie auch das Drehbuch schrieb und die Hauptrolle übernahm, selbst BARBENHEIMER an den Kinokassen hinter sich gelassen. Wir sagen euch, warum auch ihr MORGEN IST AUCH NOCH EIN TAG sehen solltet. Josef Hader ist zurück: Bei seiner zweiten Regiearbeit ANDREA LÄSST SICH SCHEIDEN überlässt er Birgit Minichmayr die Hauptrolle und legt den Schwerpunkt seiner Tragikomödie auf die Tragödie. Der Horrorfilm der Woche IMMACULATE hat Robert und Flo überzeugt. Die beiden hatten ebensoviel Spaß bei GODZILLA X KONG und Dev Patels Regiedebüt MONKEY MAN. Mit Lisa stellt euch Flo außerdem noch den Netflix-Fantasyfilm DAMSEL vor.

Filmriss 30.03.2024

Der Osterriss: Wir stellen euch ONE LIFE mit Sir Anthony Hopkins vor über den britischen Oskar Schindler, Nicholas Winton, CLUB ZERO mit Mia Wasikowska und KLEINE SCHMUTZIGE BRIEFE eine schwarze britische Komödie in den 1920ern mit Olivia Colman und Jessie Buckley. Ryuichi Sakamoto gibt sein letztes Konzert in OPUS und Jella Haase ihr Comeback als CHANTAL IM MÄRCHENLAND. Außerdem sprechen wir über den Horrorfilm der Woche THE BOOGEYMAN und die Marvel-Serie ECHO.

Filmriss 23.03.2024

Who you’re gonna call? Filmriss hat FROZEN EMPIRE den neusten Aufguss im GHOSTBUSTERS Franchise gesichtet und verrät euch, ob der Spagat zwischen Alt und Neu gelingt. Wir waren in Mexiko auf einer Grundschule der RADICALen Art, haben Kore-edas MONSTER aka DIE UNSCHULD gesehen und Nicolas Cage in DREAM SCENARIO. Wir waren an Bord der AMITIE und im alten Japan der SHOGUN. All das und mehr beim Filmriss der Woche!

Filmriss 16.03.2024

Acht Jahre ist es her, dass Drachenkrieger Po in Teil 3 zum letzten Mal auf der Leinwand zu sehen war – Hat der verfressene Panda es noch drauf und zu unterhalten? Wir haben KUNG FU PANDA 4 gesehen und eine Antwort. Im Kafka-Jahr haben wir außerdem DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS gesehen und sagen euch, ob sich der Besuch im Kino lohnt oder ihr lieber die Kafka-Serie in der Mediathek schauen solltet. Außerdem würdigt Anton Corbijn die Kunst des Designer-Duos Hipgnosis in SQUARING THE CIRCLE, eine andere Musik-Doku befasst sich mit SCHLEIMKEIM und dem DDR-Untergrund und in der SofaEcle warten Michael Manns FERRARI und Adam Driver auf euch, sowie die SciFi-Lovestory SPACEMAN mit Adam Sandler.

Filmriss 09.03.2024

Frauentagswoche in den Kinos: Mit Ethan Coens lesbischem B-Movie-Road-Trip DRIVE-AWAY DOLLS, dem französischen Drama JULIE, dem farbenpröchtigen Animationsfilm SULTANAS TRAUM, der Romanadaption DER ZOPF und einem Film über MARIA MONTESSORI stehen in dieser Woche ganz klar Frauengeschichten im Fokus. Ansonsten herrscht Schonfrist im Kino: Im Schatten von DUNE 2 und im Vorfeld der Oscars starten nur wenige Filme. Da schauen wir doch mal ins Heimkino mit dem Horrfilm der Woche, DARK WINDOWS, und der oscarnominierten Komödie AMERCIAN FICTION. Außerdem gibt es eine neue Episode von Ollis Filmkolumne.

Filmriss 02.03.2024

Der totale Eskapismus mit DUNE 2 und die ungefilterte Realität in THE ZONE OF INTEREST: Unterschiedlicher könnten die großen beiden Filmstarts der Woche nicht sein. Wir haben beide gesehen und besprechen sie in der großen Runde der Redakteure.. Außerdem hat Jasmin den Dokumentarfilm WIR WAREN KUMPEL gesehen und Marc den Kinderfilm DIE KLEINE GLOCKE BIM RETTET OSTERN. Und wir stellen euch den Horrorfilm der Woche, den spanischen DER FLUCH DES KUCKUCKS, und die Christian Dior-Serie THE NEW LOOK in der SofaEcke vor.

Filmriss 24.02.2024

Die Zahl der Kinostarts in dieser Woche liegt auf einem Rekordtief. Das gibt uns Zeit, über alles ausführlich zu sprechen, etwa die Horrrorkomödie LISA FRANKENSTEIN, den chinesischen Killerthriller ONLY THE RIVER FLOWS und den schrägen Beziehungshorror GOOD BOY aus Norwegen. Außerdem stellen wir euch den oscarnominierten IL CONDE von Pablo Larraín vor, den Horrorfilm THE POSSESSION und Lars und Dennis berichten ausführlich von ihren Highlights auf der 74. Berlinale und wagen eine Bären-Prognose.

Filmriss 17.02.2024

Wie nähert sich BOB MARLEY: ONE LOVE der Reggae-Legende? Wie schlägt sich MADAME WEB im Marvel-Universum? Lohnt sich die RÜCKKEHR INS LAND DER PINGUINE? Rettet SCHOCK das deutsche Genrekino? Und was zur Hölle steckt eigentlich hinter LINOLEUM? Antworten zu diesen und anderen Fragen liefert euch die Filmriss-Crew diese Woche ebenso wie eine umfassende Übersicht unserer Highlights auf der 74. Berlinale.

Filmriss 10.02.2024

Mit ALL OF US STRANGERS startet in dieser Woche ein ganz besonderer Film in den Programmkinos. Flo versucht sich daran, die Faszination von Andrew Haighs Drama herauszustellen, ohne zu viel zu verraten. Oliver hat sich den Whistleblower-Film REALITY angeschaut, Lars schwärmt von Juliette Binoche, Benoît Magimel und ganz viel Essen in GELIEBTE KÖCHIN, Flo und Marc von der Berliner No-Budget-Produktion THE WODDAFUCK THING und Jasmin treibt sich im Fundus rum und besichtigt DIE AUSSTATTUNG DER WELT. In der SofaEcke empfehlen euch Marc und Jasmin noch die Netflix-Produktion WEIL DER MENSCH ERBÄRMLICH IST und wir wagen schließlich noch einen Blick auf die kommende Berlinale.

Filmriss 03.02.2024

Matthew Vaughn nimmt eine Auszeit von der Spionage-Action KINGSMAN und inszeniert ARGYLLE – einen Spionage-Actionfilm. Ob der ansonsten etwas Originelles zu bieten hat, sagen euch Flo, Jasmin und Robert. Marc schaut, ob sich EINE MILLION MINUTEN auch so anfühlt oder tatsächlich berührt. Jasmin hat Agnieszka Hollands Fluchtgeschichte GREEN BORDER durchgestanden und sagt euch, ob das Martyrium lohnt. Lisa hat die Doku THIS KIND OF HOPE gesehen und Lars den außerirdischen A GREAT PLACE TO CALL HOME mit Sir Ben Kingsley und in der SofaEcke blicken wir auf die spanische SCHNEEGESELLSCHAFT und die deutsche Thrillerserie ODERBRUCH.